Auf- und Abbau

Hinweise zu LKW-Hub-Arbeits-Bühnen

Einweisung des jeweiligen Gerätetyps beachten und immer danach handeln! Nur schriftlich beauftragte, eingewiesene und befugte Personen dürfen die HUB-ARBEITS-BÜHNEN bedienen!
WICHTIG: Betriebsanleitung beachten! Es gilt die VBG 14 und STVO!

I. Aufbau und Arbeiten mit der HUB-ARBEITS-BÜHNE

  1. Nebenantrieb einlegen, Kontrolleuchte beachten (funktioniert nur im Leerlauf). (Kupplung treten, Nebenantrieb zuschalten dann Kupplung langsam entlasten).
  2. Je nach Gerätetyp Elektrik-HUB-ARBEITS-BÜHNE einschalten.
  3. Bodenbeschaffenheit prüfen! Stützen komplett ausfahren und in Waage bringen (Unterleg-Platten benutzen). Je nach Gerätetyp Waagrecht- und Senkrechtstützen komplett ausfahren. Betrieb nur möglich bei komplett ausgefahrenen Stützen (Endanschlag).
  4. Stützenfreigabe beachten
    (Kontrolleuchten und evtl. Displayanzeige beachten).
  5. Stützenkasten muß geschlossen werden (sonst keine Gerätefreigabe)!
  6. HUB-ARBEITS-BÜHNE nur vom Arbeitskorb aus bedienen. Je nach Typ zuerst Korbarm oder Hauptmast auffahren.
  7. Vor dem Schwenken erst aus der Hubarmablage fahren. Steuerhebel langsam bewegen.
  8. Absturzbügel im Arbeitskorb immer umlegen!

 

Geräteausführung

  1. Schwere Gerräte-Ausführung
    – höheres Eigengewicht = größere seitliche Reichweite bis 6 m
  2. Leichte Geräte-Ausführung
    – geringes Eigengewicht, schmale Abstützung = geringere seitliche Reichweite

 

II. Abbau und Beenden
der Arbeiten mit der HUB-ARBEITS-BÜHNE

  1. Gerät in Grundstellung bringen
    (Teleskop einfahren, Hubarm und Korbarm in Ablage).
  2. Stützen komplett einfahren
    (nur möglich wenn Teleskop, Hubarm und Korbarm in Ablage sich befinden).
  3. Alle Kontrolleuchten nochmals prüfen
    (bei Fahrstellung darf keine Leuchte mehr brennen).
  4. Nebenantrieb ausschalten, Kontrolleuchte beachten
    (nur bei getretener Kupplung)!
  5. Nochmalige Sichtprüfung ob sich alle Bühnenteile in Grundstellung befinden.

Sie möchten eine
HUB-ARBEITSBÜHNE
von SCHIRMER mieten?
Nehmen Sie unverbindlich
Kontakt mit uns auf:

 

ABSTÜTZVARIANTEN

Abstuetzvariante_A

Abstuetzvariante_B

Abstuetzvariante_C

Abstuetzvariante_D


A) Schräg-Abstützung
B) Schmal-Abstützung
C) Breit-Abstützung
D) Einseitige-Abstützung

 

 

 

Bei allen Diagrammen ist eine Abweichungen von 10-15% möglich.